Rückblick

Was ist Heimat?

Heimat – ein antiquierter Begriff?
Eine Hülle ohne Inhalt?


Üblicherweise ist Heimat mit Geschichte und Tradition verbunden. Emotionslos gesehen sind daran Rechte, wie Aufenthalt und Fürsorge, aber auch Pflichten verknüpft. Den Heimatbegriff zu definieren ist müßig, hat doch jeder seine eigene Vorstellung. Zurzeit gibt es Menschen, die ihre Heimat verlassen, verlieren. In diesem Zusammenhang werden wir in Europa auch immer öfter gefragt: Was ist denn eure Identität, was macht euch aus?

Konzept und Kurator: Hermann H. Capor

Teilnehmende Künstler/innen:
Johannes Faber (A), Sissi Farassat (A/IR), Lois Hechenblaikner (A), Iman Ibrahim (SY), Johanna & Helmut Kandl (A), Rupert Larl (A), Gerlinde Miesenböck (A), Reiner Riedler (A), Maitree Siriboon (TH), Irene Schwarz (A), Issa Touma (SY), Andreas Zipperle (IT)

Ausstellungsdauer: 8. April bis 14. Mai 2017

In Kooperation mit NöART

8. April, 18 Uhr –  im Anschluss an die Ausstellungseröffnung:
Duo Hodkevitch-Finder „Der Stadlbauer“
ein literarisch-musikalischer Streifzug über Stadt und Land
Eintritt : freie Spende!

Foto © Maitree Siriboon, Isarn Boy Dream, Dream of Beyond Part 1, No 7, 2010

Related Entries

Previous:
Next: