Rückblick

Tag des Denkmals: Heimat großer Töchter – 300. Geburtstag Maria Theresia

Rundgang mit Bierkränzchen: Maria Theresias Wanderordnung für Bräuer und Mälzer

Gemälde von Schloss Orth mit Bierhof, um 1850

Im Jahr 2017 jährt sich der 300. Geburtstag von Maria Theresia. Dieses Jubiläum ist auch am Tag des Denkmals Schwerpunkt beim Motto „Heimat großer Töchter“. Niederösterreich war und ist Heimat vieler großer Töchter. Dabei handelt es sich nicht nur um Herrscherinnen, Nobelpreisträgerinnen, Politikerinnen, Künstlerinnen und Wohltäterinnen, sondern auch um die vielen namenlosen, mutigen Frauen vergangener Zeiten. Wir wollen unseren Besucherinnen und Besuchern einige unbekannte und sonst nicht zugängliche Orte zeigen und deren Geheimnisse aufdecken.

Ein Brauhaus wurde bereits 1627 im inneren Schlossgarten von Schloss Orth erwähnt, welchem es 1688 – als einer von zwei Brauereien – gestattet war, helles Bier nach Wien zu liefern. Das Brauen war einst Frauensache und gehörte zur Hauswirtschaft, in den Brauhäusern des frühen Mittelalters sah man deshalb nur Frauen. An der Friedhofskapelle befindet sich ein Grabstein mit der Inschrift: „Anna Gerstauerin, bürgerliche Bräumeisterin …“ Ihre Wirkungszeit fällt in die Regentschaft von Maria Theresia, deren Wanderordnung aus 1762 im Museumsarchiv erhalten ist. Das Brauhaus wurde 1885 abgerissen – mit einem Braumeister gehen wir auf Spurensuche.

Rundgang: um 11, 14  und 16 Uhr (Dauer ca. 1  Stunde)
mit DI Manfred Bauer (Marchfelder Storchenbräu) und Mag. Hilde Fuchs (museumORTH)
Treffpunkt: Turnierhof, Schloss Orth
Eintritt: freie Spende!
(die Tour ist leider nicht barrierefrei)

Weitere Infos: www.tagdesdenkmals.at

Abbildung oben © NÖ-Landesarchiv, Schloss Orth ca.1860

Related Entries

Previous:
Next: