Rückblick

Land unter! Felix Malnig

Hochwasserbilder aus der Luft
Malerei und Collage

Unter dem Eindruck vergangener Hochwasser-Ereignisse im In- und Ausland hat der Künstler Felix Malnig eine Serie von Arbeiten produziert, die sich mit dem Thema befassen. Mit Hilfe von Fotoleihgaben hat er eigens eine Reihe von Arbeiten angefertigt, die Ansichten von Orth (Uferhaus) bzw. der Region an der March bei Hochwasser zeigen. Die Bilder sind in einer Mischtechnik aus Collage und Malerei auf Furnierplatten mit Holzmaserung hergestellt. Sie zeigen überflutete Bauernhäuser und Siedlungen von oben, wobei die Holzmaserung geschickt zur Darstellung des Wassers genutzt wird. Die Bilder hängen im sogenannten “Hochwasserhaus” im Themenraum “Leben mit dem Fluß”, wo sie einerseits die bestehende Installation ergänzen, aber auch als Irritation wirken sollen.

Eröffnung: Samstag, 28. März, 17:30 Uhr
Ausstellungsdauer: 29. März bis 1. November

Kuratorin: Hilde Fuchs
Eine Ausstellung in der Reihe „Alltagskultur und Gegenwartskunst“ – Kuratorenführung jeden ersten Sonntag im Monat 14:30 Uhr.

Foto © Felix Malnig
Hochwasser (Uferhaus Orth), Collage, Acryl, Lackspray auf Holz, 54 cm x 70 cm, 2015 (Foto-Vorlage: Franz Kovacs)

Related Entries

Previous:
Next: